ENERGIEBEWEGUNG NIEDERÖSTERREICH

Wir haben die Kraft. Nutzen wir sie.

100% Strom aus Erneuerbarer Energie. Bist Du dabei?

Jede/r UnterstützerIn zählt!Was bedeutet das?

Weniger verbrauchen ohne Komfortverlust

Stefan B. Salzburg Geräte & Licht
Was ist dein Energieprojekt? Meine energetisch gelagerten Projekte:
- seit knapp 10 Jahren nur noch mit dem Rad in die Arbeit (insg. 23 km, seit 2016 unterstützt durch Elektromotor), im Winter mit Öffis
- schleichender Umstieg auf LED (defekte Birnen durch LED ersetzt, mittlerweile komplett vollzogen)
- Energiebuchhaltung (Strom und Gas); durch intelligenteres Zeitmanagement konnte der Gasverbrauch von 1.700 auf 1.400 kWh/Jahr gesenkt werden, ohne Komfortverlust, in einem 125 Jahre alten Haus, dass aufgrund baulicher Gegebenheiten kaufmännisch realistisch betrachtet kaum zu dämmen ist (Dach und Fenster bereits modernisiert)
- Gerätemodernisierung (Waschmaschine, TV erledigt; Kühlschrank, Geschirrspüler kommen im Zuge der Küchen- und Bad-Renovierung dran)
- kein Standby mehr an E-Geräten (mittels abschaltbarer Verteiler; nachts und tagsüber ist der Kühlschrank der einzige Verbraucher)
- E-Rasenmäher nach Defekt gegen Spindelmäher getauscht
- Schwedenofen durch topmodernen Kachelofen ersetzt (führte schon im ersten Winter zu ~15 % weniger Gasverbrauch; Holz wird effizienter abgebrannt)
- Umstieg auf E-Auto im Jahr 2022 geplant, ich beginne aber jetzt schon, Erfahrungen zu sammeln (Carsharing) und lese in einschlägigen Foren mit
Warum hast Du genau das gemacht? Ursprünglich war die Geldersparnis meine Motivation, mittlerweile ist's Hobby und manchesmal auch Herausforderung
Was hast Du davon? Zwar führt weniger Gas und Stromverbrauch zu Gutschriften seitens des Energieanbieters, aber das wird reinvestiert; konstant nach unten fallende Verbrauchswerte sind mir Lohn genug
Deine drei Tipps für jemanden, der das Gleiche machen will? - das Internet zur Recherche nutzen
- Erfahrungsgemäss funktionieren langsame Umstellungen besser als vieles schnell zu ändern (Stichwort Gewohnheiten)
- Gerätschaften erst tauschen, wenn sie kaputt sind oder aber sie sind schon so steinalt, dass sie ihre Schuldigkeit längst getan haben
Bist Du dabei auf Unerwartetes gestoßen? Ich finde wenig Gleichgesinnte, anscheinend haben die meisten Menschen in meinem Umfeld ganz andere "Sorgen"

Mehr Geschichten über Geräte & Licht

Häuslbauer-, Sanierer- und Energiespargeschichten zum Thema Geräte & Licht

MEINE KLEINE, FEINE KOCHKISTE

LESEN

Austausch Glühbirnen

LESEN

Stromsparen mit Wasserkocher

LESEN

Beamer abschalten spart der NNÖMS M. Piesting doppelt

LESEN

Evolution der Beleuchtung

LESEN

ALLE PROJEKTE Häuslbauer-, Sanierer-, und Energiespargeschichten unserer EnergiebotschafterInnen