ENERGIEBEWEGUNG NIEDERÖSTERREICH

Wir haben die Kraft. Nutzen wir sie.

100% Strom aus Erneuerbarer Energie. Bist Du dabei?

Jede/r UnterstützerIn zählt!Was bedeutet das?

Restkälte und Sonne nutzen

Martin S. Neusiedl Waidmannsfeld Alltägliches
Was ist dein Energieprojekt? Mein Energieprojekt ist energiesparendes Auftauen.
Warum hast Du genau das gemacht? Es wird wieder Heiß und meine Zutaten für das heutige Essen sind noch im Gefrierschrank! Schnelles und energiesparendes Auftauen ist gefordert.
Einfach gewünschte Zutaten aus dem Gefrierfach in einen Topf (am besten schwarz und mit Glasdeckel) und in die Sonne stellen. Achtung: Vor unerwünschten Zugriff (z.B. Haustiere) sichern!
Besser und noch einfacher ist vorausschauend Denken und die aufzutauenden Zutaten zeitgerecht aus dem Gefrierfach in den Kühlschrank legen. So kann die Kälteenergie im Kühlschrank genutzt werden und erspart somit Strom.
Was hast Du davon? Stromersparnis durch nicht benötigtes schnelles auftauen im Backrohr (keine Mikrowelle im Haushalt -aber auch die würde Strom verbrauchen) und doppelte Stromersparnis, wenn ich zeitgerecht die Zutaten in den Kühlschrank lege.
Deine drei Tipps für jemanden, der das Gleiche machen will? Zeitgerecht überlegen wann ich Zutaten aus dem Gefrierschrank benötige.
Große gefrorene Stücke brauchen im Kühlschrank relativ lange bis sie aufgetaut sind.
Bei Sonnennutzung im Freien unbedingt Zugriff unerwünschter Mitesser (Haustiere, Insekten) verhindern.
Bist Du dabei auf Unerwartetes gestoßen? Auftauen im Kühlschrank dauerte länger als ich gedacht habe. Zum Glück gibt es noch die Möglichkeit die Sonne zu nutzen.

Mehr Geschichten über Alltägliches

Häuslbauer-, Sanierer- und Energiespargeschichten zum Thema Alltägliches

Restlos und Hüllenlos

LESEN

E-mobil macht Schule 2014

LESEN

Energiespar-Tippskarten

LESEN

ALLE PROJEKTE Häuslbauer-, Sanierer-, und Energiespargeschichten unserer EnergiebotschafterInnen