ENERGIEBEWEGUNG NIEDERÖSTERREICH

Wir haben die Kraft. Nutzen wir sie.

100% Strom aus Erneuerbarer Energie. Bist Du dabei?

Jede/r UnterstützerIn zählt!Was bedeutet das?

Aller Guten Dinge sind drei

Bernhard T. Rabenstein Mobilität
Was ist dein Energieprojekt? Das Mitarbeiterfahrzeug von Diesel auf Elektro umgestellt
Warum hast Du genau das gemacht? Verbrenner ergeben keinen Sinn mehr. Ökologisch noch nie (daher auch das Kennzeichen "No NO2" - kein Stickstoffdioxid) ... aber mittlerweile sind sie auch ökonomisch uninteressant geworden. Ein gebrauchter Nissan Leaf ersetzt nun den Diesel-Ford.
Was hast Du davon? Ich hab den Vorsteuerabzug davon (im Gegensatz zu Verbrennern besteht bei Elektro-PKWs die Berechtigung zum Vorsteuerabzug).
Unser Mitarbeiter hat den Wegfall der Hinzurechnung (für die Privatnutzung) davon, die Ihm beim Verbrenner Monat für Monat das Gehalt verringert hat.
Deine drei Tipps für jemanden, der das Gleiche machen will? Nicht jeder ist reif für ein Elektroauto. Wenn der finanzielle Anreiz nicht ausreicht, erst informieren, fahren lassen, vorzeigen. Bitte niemandem ein Elektroauto aufs Aug drücken, der es nicht zu wollen glaubt. Es kann zu sehr viel Frust und Negativwerbung für die Elektromobilität führen wenn jemand glaubt, Tag für Tag beweisen zu müssen, dass das Elektroauto ungeeignet ist.
Bist Du dabei auf Unerwartetes gestoßen? Unerwartet war für mich, dass unser Mitarbeiter nun aktiv Werbung für die Elektromobilität macht. Dass wir mehr Zeit im Auto verbringen und dennoch mehr Zeit haben. Das Elektroauto-Paradoxon: Der Feierabend beginnt schon beim Einsteigen und nicht erst beim Rausfallen aus dem Auto.

Mehr Geschichten über Mobilität

Häuslbauer-, Sanierer- und Energiespargeschichten zum Thema Mobilität

Mit dem Radl unterwegs

LESEN

Energie verbrauchen um Energie zu sparen?

LESEN

Mobil ohne fossilen Treibstoff

LESEN

Sonnenstrom für meine berufliche und private Mobilität

LESEN

ALLE PROJEKTE Häuslbauer-, Sanierer-, und Energiespargeschichten unserer EnergiebotschafterInnen